Coaching in Stuttgart

Peter Kensok, M . A . - Telefon 0711 - 24 39 43

Seitenaufrufe:
491400

Pinnwand


Nächste Ausbildung
12. - 15. Juli 2018
Tel.: 0711 - 24 39 43

Wirkung Hypnose

Wirkung Hypnose


Wenn Sie sowie schon in Trance sind ...

Trance ist ein Begriff, den wir mit Hypnose verbinden. Der Begriff "Hypnose" kommt aus dem Griechischen und bedeutet ganz einfach: Schlaf. Zuständig für den Schlaf war der Gott Hypnos. Jeder hat beides - Trance und Hypnose - schon erlebt, denn für jeden gibt es den Moment zwischen Schlafen und Wachen, und jeder hat sich bestimmt schon einmal irgendwo festgeguckt.

Hypnose ist heilsam für Körper, Seele und Geist

So wie Schlaf heilend wirkt für Körper, Geist und Seele, so wirken auch Zustände unterschiedlicher Trancetiefen heilsam. In der Hypnose schläft man jedoch nicht wirklich und ist schon gar nicht bewusstlos. Ruhig und entspannt dürfen unsere Gedanken um Themen kreisen, die uns beschäftigen. Der Hypnose-Coach begleitet einen dabei lediglich und lässt es auch zu, dass manchmal viele Minuten gar nichts gesagt wird, damit sich die Gedanken von selbst sortieren.

Manche erleben diesen Zustand als leistungssteigernd, andere als klärend oder Heilung unterstützend, zumal das Immunsystem positiv beeinflusst und Selbstheilungsprozesse angestoßen werden. Andere nutzen die Hypnose, um sich auf zukünftige Ereignisse vorzubereiten oder um sich von Vergangenem zu verabschieden.

Alpha-Zustand, Entspannung, Meditation oder „Flow“

Mit verschiedenen hypnotischen Verfahren lässt sich das eigene Lernen fördern. So enthalten Schnelllesetechniken in der Regel hypnotische Elemente, egal ob das jetzt als Alpha-Zustand, Entspannung, Meditation oder „Flow“ genannt wird. Der Name ist im Grunde beliebig, wichtig ist, dass wir in einem hypnotischen Zustand Ressourcen aktivieren, die uns sonst möglicherweise schwer zugänglich wären. So können wir in einem hypnotischen Zustand schon einmal Dinge üben, die wir dann im richtigen Leben auf überraschende Weise verwirklicht sehen. Irgendwie ganz von selbst.

Bewusst und unbewusst

Da bei all unserem Tun unbewusste Prozesse mitspielen, lässt sich Hypnose immer einsetzen. Schon die Frage: „Stellen Sie sich einmal vor, wofür Sie selbst Hypnose gerne nutzen möchten?“ löst Prozesse aus, bei denen Sie nach innen gehen müssen, um die Frage zu beantworten. Wenn Sie sich weigern, das mehr oder weniger bewusst zu tun, wird es mehr oder weniger unbewusst geschehen, weil ein Teil von Ihnen sich mit der Antwort auf diese Frage beschäftigen wird. Und dann brauchen Sie nur noch neugierig sein, wann genau Sie diese Antwort auch bewusst wissen dürfen.

Coaching hat immer gleichzeitig etwas mit bewussten und unbewussten Prozessen zu tun, und damit lässt sich Hypnose für alles einsetzen, was Sie an Themen mitbringen.

... dann machen Sie wenigstens etwas daraus!


Übrigens können Sie am Institut für Kommunikation und Coaching Hypnose auch lernen. In sechstägigen Kursen für Kleingruppen bis maximal sechs Teilnehmern. Klicken Sie dazu einfach auf diesen Link: Hypnose-Ausbildung.



Inspiriert wegen eigener Themen? Melden Sie sich hier.




Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
Kurzurlaub am Schreibtisch
Buchempfehlungen von Globalscout
Burnouthilfe Stuttgart
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG
© 2010 - 2018 Peter Kensok, M.A. Institut für Kommunikation und Coaching; Stitzenburgstr. 18,   D-70182 Stuttgart,   Telefon: 0711 / 24 39 43 Kontakt: Email